Person Detail

1840
P. Raymund (Albin) Netzhammer von Erzingen
Geburtsjahr: 1862  |   Todesjahr: 1945


Professbuch:
Band B, Nr. 706    (Personalnr. 842)
Kapitel: 17. Professen unter Abt Basilius Oberholzer 1875-95.
P. Raymund (Albin) Netzhammer von Erzingen
Professjahr: 1881

Professbuchtext:
P. Raymund (Albin) Netzhammer von Erzingen, Baden. Geboren den 19. Januar 1862 als Sohn des Josef Netzhammer und der Brigitta Stoll. Profe▀ 8. September 1881. Priester 5. September, Primiz 19. September 1886672.
P. Raymund lehrte von 1887-1900, mit einem Jahr Unterbrechung, an der Stiftsschule Mathematik und Chemie. Von 1890-93 war er Direktor der Glaubensverbreitung und des Kindheit-Jesu-Vereins, von 1893-94 Vikar in Montreux und von 1894-95 auch Vizestatthalter des Stiftes. Am 15. September 1900 verreiste P. Raymund nach Bukarest, wo ihn Erzbischof Hornstein am 27. Oktober zum Superior und Íkonomen seines Priesterseminars und am 20. Dezember 1900 zum Ehrendomherm ernannte. Am 10. Juli 1902 von Bukarest nach Einsiedeln zurŘckgekehrt, lehrte er wieder an der Stiftsschule. Doch schon im Herbst 1903 kam er als Cellerar und Professor an das Ordenskolleg St. Anselm nach Rom und wurde 1904 Rektor des pńpstlichen griechischen Kollegs zum hl. Athanas in Rom. Am 16. September 1905 ernannte ihn Papst Pius X. zum lateinischen Erzbischof von Bukarest. Am 5. November 1905 empfing er in St. Anselm in Rom die Bischofsweihe durch Kardinal Gotti. In Bukarest: Bau der rumńnisch-unierten Basiliuskirche 1909, des Vereinshauses Tomis 1912, des Knabenkonviktes St. Andreas 1914; GrŘndung der Revista catolica 1912, des źBukarester Sonntagsblattes╗ 1913. K÷nig Karl von Rumńnien verlieh dem Erzbischof Netzhammer am 23. Mai 1906 die Jubilńumsmedaille und am 1. Januar 1912 den rumńnischen Kronenorden im Grade des Gro▀offiziers; Kaiser Karl zeichnete ihn 1918 mit dem Gro▀kreuz des Franz Josef Ordens aus. Die rumńnische numismatische Gesellschaft ernannte ihn zum Ehrenmitglied 1913 und die numismatische Gesellschaft in Wien wńhlte ihn zum Mitglied. Den 3. Juli 1924 demissionierte P. Raymund als Erzbischof von Bukarest, erhielt am 14. Juli 1924 den Titel eines Erzbischofs von Anazarbus und wurde am 23. Juni 1925 zum pńpstlichen Thronassistenten und r÷mischen Grafen ernannt. Seit dem 8. Mńrz 1927 wohnt er auf der Rheininsel Werd bei Eschenz (Kt. Thurgau). Am 8. September 1931 feierte er im Stifte sein goldenes Profe▀jubilńum.

Schriften:
1. Die Ordnung im Fraterstock gem├â┬Ą├â%u0178 den alten Traditionen. 1887. Manuscript.
2. Lehrbuch der ebenen und sph├â┬Ąrischen Trigonometrie. Paderborn, Sch├â┬Âningh 1889. 8 ├é┬░. 211 S.
3. Ã%u0153ber schweizerische Landesvermessung. Schulprogramm 1889/90. 42 S.
4. Die Tiefenmessungen der Schweizerseen. S. A. aus Natur und Offenbarung. München 1891. S. 129-137.
5. Arithmetik und Algebra. Einsiedeln 1891. 96 S. Cyklostiliert.
6. Stereometrie. Analytische Geometrie. Einleitung in die anorganische Chemie. Für den Schulgebrauch cyklostiliert.
7. Zwei Bergfahrten in die f├╝rchterliche H├Âhle am Dietheim. Feuilleton im ├é┬źEinsiedler Anzeiger├é┬╗ 1896, Nr. 41-47.
8. Elektrische Uhren und L├â┬Ąutwerke des Klosters. Manuscript M E 337, 10.
9. In ├é┬źAlte und Neue Welt├é┬╗, Einsiedeln, erschienen unter anderem folgende illustrierte Aufs├â┬Ątze: P. Columban Brugger, der neuerw├â┬Ąhlte Stiftsabt von Maria-Einsiedeln. 1896. S. 500. - Ein Hexengeheimnis. 1897. S. 468. - Die neue Orgel in der Stiftskirche von Maria-Einsiedeln. 1898. S. 354. - Die Gr├â┬╝ndung des Klosters Maria-Einsiedeln. 1903. S. 200. - Der Suezkanal. 1903. S. 680. - W├â┬Ąhrend der Revolution durch Mazedonien. 1909. S. 56. S.A.- Akrokorinth. 1913.- In Argolis. 1913. - Die verschwiegenste Ecke von Griechenland. 1914. - Der Ikonostas. 1915. - Ein Ausflug nach Nikopolis ad Istrum. 1916.
10. In ├é┬źP├â┬Ądagogische Bl├â┬Ątter├é┬╗, Einsiedeln, erschienen: Der Punkt. 1897. S. 204. - Die neue Schulwandkarte des Kantons Z├â┬╝rich. 1897. S. 18. - Zahlw├â┬Ârter und Zahlzeichen. 1898. S. 65. - Zur Entstehung der neuen Schulwandkarte des Kantons Schwyz. Vortrag in Nuolen. 1898. S. A. - Feuer und Flamme. Chemisches aus ├â┬Ąltester und neuester Zeit. 1902.
11. Theophrastus Paracelsus. Das Wissenswerteste über Leben, Lehre und Schriften des berühmten Einsiedler Arztes. Schulprogramm 1899/1900. 64 S.
Theophrastus Paracelsus. Das Wissenswerteste über dessen Leben, Lehre und Schriften. Nach seinen Schriften und den neuesten Paracelsusforschungen. Benziger & Co. Einsiedeln 1901. 8 °. 172 S.
13. Feuilletons in ├é┬źKathol. Kirchenzeitung├é┬╗. Salzburg. Sonderabdr├â┬╝cke.
├â%u0153ber religi├â┬Âse Verh├â┬Ąltnisse in Rum├â┬Ąnien:
I. Skizzen aus der rum├â┬Ąnisch-orthodoxen Kirche. 1902. S. A. 30 S.
II. Skizzen aus der r├â┬Âmisch-katholischen Mission 1902. S.A. 34 S.
III. Die Muttergottes-Verehrung in der rum├â┬Ąnisch-orthodoxen Kirche. 1902. S.A. 18 S.
Unsere Stellung zur griechisch-orthodoxen Kirche. 1903. S.A. 18 S.
Das altchristliche Tomi. Eine kirchengeschichtliche Studie. 1903. S.A. 43 S.
Nach Grottaferrata. Ein Besuch im Kloster der Basilianer. 1904. S.A. 24 S.
Das griechische Kolleg in Rom. Skizzen aus Vergangenheit und Gegenwart. S.A. 1905. 53 S.
Die rum├â┬Ąnische Landeskirche und die Bauernaufst├â┬Ąnde. 1907. S.A. 15 S.
14. Am Bosporus und Goldenen Horn. Eine Osterfahrt. S. A. aus ├é┬źSchweiz. Rundschau├é┬╗. Stans 1903. 20 S.
15. In ├é┬źStudien und Mitteilungen aus dem Benediktinerorden├é┬╗, Brunn, erschienen: Unter den Albanesen Kalabriens. Eine Osterfahrt. Brunn 1906. S.A. 22 S. - Auf den Tr├â┬╝mmern von Salona. Ein Abstecher nach Dalmatien. Brunn 1097. S.A. 20 S.
16. Czestinetatea in Vechea Tomi. S. A. aus ├é┬źRevista catolica├é┬╗ 1904. 49 S.
17. Die christlichen Altert├â┬╝mer der Dobrogea. Eine arch├â┬Ąologische Studie. Bukarest, bei Eminescu. 1906. 39 S.
18. Aus Rum├â┬Ąnien. Streif'z├â┬╝ge durch das Land und seine Geschichte. Bei Benziger & Co. Einsiedeln. 1. Bd.: 1909. 108 Illustrationen und 3 Karten. 432 S. - 2. Bd.: 1913. Titelbild und 115 Illustrationen. 330 S.
19. Der Bau der rum├â┬Ąnisch-unierten Kirche in Bukarest. Den Wohlt├â┬Ątern der Basiliuskirche gewidmet. Bei Benziger & Co. in Einsiedeln. 1910. Mit 9 Illustrationen. 19 S. - Auch eine Ausgabe in rum├â┬Ąnischer Sprache.
20. Die Landkarten. Entstehung und Gebrauch. Bei Benziger & Co. Einsicdeln 1910. Mit 70 Illustrationen und mehrfarbigem Titelbild. 141 S.
21. Im Buletinul Societatii numismatice romane in Bukarest erschienen: Dioscurii in Tomis. S.A. 1913. 14 Fig. 8 S. - Eine Münze von Istros barbarischen Ursprungs. 1928. S. 12-19.
22. Geschichte der Aufbewahrung des Allerheiligsten. Vortrag. In den Akten des eucharistischen Kongresses in Wien, 1912.
23. Die christlichen Altertümer der Dobrudscha. Bukarest 1918. 82 Abbildungen. 224 S.
24. Auf Firmungsreise durch die Dobrudscha. 1920. S. A. aus ├é┬źVaterland├é┬╗, Luzern. 38 S.
25. Quer durch die s├â┬╝dliche Dobrudscha. 1920. S. A. aus ├é┬źVaterland├é┬╗, Luzern. 35 S.
26. Die Verehrung des hl. Menas bei den Rum├â┬Ąnen. Eine Skizze. Socec & Co. Bukarest 1922. 16 Abbildungen. 60 S.
27. Resedinta Episcopala din Bucuresti. O contributiune la istoria archidiocesei. Socec & Co. Bukarest 1923. 15 Abbildungen. 95 S.
28. Die altchristliche Kirchenprovinz Skythien (Tomis). S.A. aus dem Bulic-Festbuch. 1921. Mit Karte und 4 Abb. S. 397-412.
29. Theophrastus von Hohenheim. Vortrag in Brunnen. S. A. aus ├é┬źSchweiz. Medizinische Wochenschrift├é┬╗ 1926, Nr. 37, S. 18.
30. Ein neuaufgefundener Namenszug Hohenheims mit Tafel in ├é┬źActa Paracelsica├é┬╗, I. Heft. M├â┬╝nchen 1930.
31. Josef Molaioni. Missionsbischof in Bukarest 1825-47. Missionsverlag St. Ottilien. 1929. 100 S.
32. Regens Wilhelm Meyer. Lebensbild des Gründers der St. Anna-Schwestern. 1870-1912. v. Matt. Stans 1930. 288 S.
33. Die Insel Werd. Eine geschichtliche Skizze. Kalt-Zehnder. Zug 1931. 88 S.
34. Die Pfahlbauer der Insel Werd. S. A. aus ├é┬źSt. Meinradsraben├é┬╗ 1933, 10 S.
35. Verschiedene Aufs├â┬Ątze erschienen im Einsiedler Kalender, in ├é┬źDie Zukunft├é┬╗, in ├é┬źDie Welt├é┬╗, zwei Feuilletons in ├é┬źWiener Reichspost├é┬╗ (Erinnerungen an Kard. Rampolla 1914, ├é┬źZum letzten Mal bei Carmen Silva├é┬╗ 1916), in der ├é┬źRevista catolica├é┬╗ (1912-16), in ├é┬źSch├â┬Ânere Zukunft├é┬╗ (Letzte Begegnung mit K├â┬Ânig Ferdinand von Rum├â┬Ąnien 1927, Beim Ministerpr├â┬Ąsidenten J. Bratianu 1928, Zur Frage Unionsaussichten in Rum├â┬Ąnien 1928), in ├é┬źConvorbiri Literare├é┬╗ in Bukarest (Wie k├â┬Ânnte eine zuk├â┬╝nftige Karte Rum├â┬Ąniens aussehen 1910, Efesul si Tomis 1931, Prima audienta la Regele Carol I), in ├é┬źSt. Meinradsraben├é┬╗ usw.
36. Mein Sekret├â┬Ąr. Erinnerungen an P. Lucius Fetz 0. S. B. von Einsiedeln. Kalt-Zehnder. Zug 1933. 136 S.
37. Im Gespr├â┬Ąch mit K├â┬Ânig Karl. Manuscript 1915. Zum Teil rum├â┬Ąnisch in der ├é┬źRevista catolica├é┬╗ ver├â┬Âffentlicht.
38. Erinnerungen aus Rum├â┬Ąnien. Tagebuchbl├â┬Ątter. Druckfertiges Manuscript. Zwei B├â┬Ąnde (1914-18 und 1918 bis 1924) mit Anhang (1924-26).
39. Axiopolis. Ein Besuch in einer alten Martyrerstadt (Alte und Neue Welt 42, 1907/08, 96-101).
40. Bischof in Rum├Ąnien. Im Spannungsfeld zwischen Staat und Vatikan. Hrsg. von Nikolaus Netzhammer in Verbindung mit Krista Zach. M├â┬╝nchen: Verlag S├â┬╝ddeutsches Kulturwerk, 1995-1996.
41. In den Tiefen eines rum├â┬Ąnischen Salzbergwerkes. Ein Maiausflug (Alte und Neue Welt 42, 1907/08, 856-860).
42. Meier, Gabriel. P. Raymund Netzhammer, der neu ernannte Erzbischof von Bukarest. (Alte und Neue Welt 40, 1905/06, 281).

Portraits:

KAE, F3.0/13.14

KAE, F3.0/253.2

KAE, F3.0/60.8

KAE, F3.0/63.14


KAE, F3.0/63.15

KAE, F5.0/183.6

KAE, F6.0/123

KAE, F6.0/126


KAE, F6.0/2.2

KAE, F6.0/22

KAE, Foto 1.0601.1840.0001

KAE, Foto 1.0601.1840.0002


KAE, Foto 1.0601.1840.0002

KAE, Foto 1.0601.1840.0003

KAE, Foto 1.0601.1840.0003

KAE, Foto 1.0601.1840.0004


KAE, Foto 1.0601.1840.0005

KAE, Foto 1.0601.1840.0005

KAE, Foto 1.0601.1840.0006

KAE, Foto 1.0601.1840.0006


KAE, Foto 1.0601.1840.0007

KAE, Foto 1.0601.1840.0008

KAE, Foto 1.0601.1840.0008

KAE, Foto 1.0601.1840.0009


KAE, Foto 1.0601.1840.0010

KAE, Foto 1.0601.1840.0011

KAE, Foto 1.0601.1840.0012

KAE, Foto 1.0601.1840.0012


KAE, Foto 1.0601.1840.0013

KAE, Foto 1.0601.1840.0013

KAE, Foto 1.0601.1840.0014

KAE, Foto 1.0601.1840.0015


KAE, Foto 1.0601.1840.0015

KAE, Foto 1.0601.1840.0016

KAE, Foto 1.0601.1840.0016

KAE, Foto 1.0601.1840.0017


KAE, Foto 1.0601.1840.0018

KAE, Foto 1.0601.1840.0019

KAE, Foto 1.0601.1840.0019

KAE, Foto 1.0601.1840.0020


KAE, Foto 1.0601.1840.0020

KAE, Glasplatte 00043

KAE, Glasplatte 00069

KAE, Glasplatte 00074


KAE, Glasplatte 00081

KAE, Glasplatte 00127

KAE, Glasplatte 00185

KAE, Glasplatte 00227


KAE, Glasplatte 00773

KAE, Glasplatte 01044

KAE, Glasplatte 01051

KAE, Glasplatte 02886


KAE, Glasplatte 02888

KAE, Glasplatte 02952

KAE, Glasplatte 02958

KAE, Glasplatte 02961


KAE, Glasplatte 02966

KAE, Glasplatte 04016

KAE, Glasplatte 04017

KAE, Glasplatte 04128


KAE, Glasplatte 04826

KAE, Glasplatte 04852

KAE, Glasplatte 04853

KAE, Glasplatte 04854


KAE, Glasplatte 04855

KAE, Glasplatte 04856

KAE, Glasplatte 04895

KAE, Glasplatte 04896


KAE, Glasplatte 05186

KAE, Glasplatte 05189

KAE, Glasplatte 05528

KAE, Glasplatte 05563


KAE, Glasplatte 05564


Letzte Aktualisierung: 03.10.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.