Urkunden - Detail

[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Datum / Ort29.8.1284, Konstanz
RegestBischof Rudolf von Konstanz verkauft die von Ulrich von Regensberg erworbene Vogtei über das Kloster Fahr an den Sohn Ulrichs, Lütold, mit Vorbehalt der Ansprüche des Klosters Einsiedeln.
Kommentar RegestRegest aus ZUB V, 1904

Überlieferung:
A (Original), KAE, D.AA.1   [ Detail ]

Regesten/Editionen:
Morel, Nr. 107 (Regest)   [ Detail ]
QW I/1, Nr. 1434 (Regest)   [ Detail ]
ZUB, V, Nr. 1904 (Edition)   [ Detail ]
Regesten Fahr, Nr. Q21 (Regest)   [ Detail ]
Gfr, 4, 1847, Nr. 107, S. 178 (Regest)   [ Detail ]



Überlieferung Details:
ÜberlieferungA (Original), KAE, D.AA.1
SignaturKAE, D.AA.1
SummariumD 1, S. 168
TitelEine Urkunde von Rudolf II, Graf von Habsburg-Lauffenburg, Bischof zu Konstanz, der angibt, wie die Vogtei Fahr an die Edelen von Regensperg gekommen, und dabei dem Gotteshaus Fahr seine Herrlichkeiten und Rechte vorbehalten worden sind
InhaltEnthält:
Urkunde: Urkundenarchiv
Akte: Aktenarchiv
Datierung29.8.1284
Objekttyp(Pergament, Latein)




Regesten/Editionen Details:
EditionMorel, Nr. 107 (Regest)

EditionQW I/1, Nr. 1434 (Regest)
Text RegestBischof Rudolf II. von Konstanz verkauft die Vogtei des Frauenklosters Fahr (de Vare), die er von dem verstorbenen Ulrich von Regensberg, seinem Oheim, um 200 Mark käuflich erworben hat, wieder an dessen Sohn Lütold mit allen Zugehörden um die gleiche Summe, leistet Verzicht und setzt den Abt ... [Heinrich II. von Güttingen] von Einsiedeln und sein Kloster in alles Recht über Fahr, das ihm vor dem Verkauf zustand, wieder ein.

EditionZUB, V, Nr. 1904 (Edition)
Text RegestBischof Rudolf von Constanz verkauft die von Ulrich von Regensberg erworbene Vogtei über das Kloster Fahr an den Sohn Ulrichs, Lütold, mit Vorbehalt der Ansprüche des Klosters Einsiedeln.

EditionRegesten Fahr, Nr. Q21 (Regest)
Text RegestBischof Rudolf II. von Konstanz verkauft die von Ulrich I. von Regensberg vor einiger Zeit erworbene Vogtei über FAhr dessen Sohn Lütold VIII. und seinem Vetter Lütold. Auch setzt er den Abt und Konvent von Einsiedeln wieder in ihre alten Rechte über Fahr ein.

EditionGfr, 4, 1847, Nr. 107, S. 178 (Regest)




URL für diese Urkunde: http://www.klosterarchiv.ch/urkunde/id/107



[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 26.12.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.