Urkunden - Detail

[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Datum / Ort8.5.1219, bei Meersburg
RegestBischof Konrad II. von Konstanz erneuert eine Urkunde seines Vorgängers Diethelm, wonach die Kirche Weiningen gemäss Stiftung der Judenta von Regensberg dem Kloster Fahr zustehen soll und der frühere Abt Ulrich I. von Einsiedeln dieses Recht anerkannt hat.
Kommentar RegestRegest aus QW I/1, Nr. 264

Überlieferung:
A (Original), KAE, D.S.1   [ Detail ]

Regesten/Editionen:
Morel, Nr. 50 (Regest)   [ Detail ]
QW I/1, Nr. 264 (Regest)   [ Detail ]
ZUB, I, Nr. 396 (Edition)   [ Detail ]
Regesten Fahr, Nr. Q6 (Regest)   [ Detail ]
Regesta imperii V/2, 4, Nr. 10835 (Regest)   [ Detail ]



Überlieferung Details:
ÜberlieferungA (Original), KAE, D.S.1
SignaturKAE, D.S.1
SummariumD 1, S. 138
TitelBischof Konrad II. von Konstanz erneuert eine Urkunde seines Vorgängers Diethelm, wonach die Kirche Weiningen gemäss Stiftung der Judenta von Regensberg dem Kloster Fahr zustehen soll und der frühere Abt Ulrich I. von Einsiedeln dieses Recht anerkannt hat
Inhalt"1219, 8. Idus maii.
Conradus II, episcopus Constantiensis commemorat:
1. Quod Judenta, nobilis matrona de Regensperg, praedium Domino obtulerit, in eoque claustrum fundaverit, ea ratione, ut ecclesia Weiningen et eius proventus, necessitatibus, ibidem domino servientium subveniret:
2. contra quam constitutionem hactenus factum sit, institutis in eadem ecclesia, per abbates heremitarum quibusdam sacerdotibus.
3. Verum abbatem Udalricum, praedecessorum moderni abbatis Conradi per suggestionem et petitionem Salzburgeniss archiepicopi (Eberhardi) et Udalrici fratris sui de Regensperg, in quorum fundo tam claustrum, quam ecclesia sita est, constituisse ut decedente sacerdote moderno, dicta ecclesia cum omnibus suis pertinentiis, cederet usui deo illic servientium.
4. Hanc igitur canonicam et legitimam institutionem ipse Conradus episcopus, prius per Diethelmum suum antecessorem approbatam petitionem archiepiscopi Salzburgensis, litteris consignat.
Dat. Mersborch.
Sigill hängt beschädigt. (Vet. Sig. R. 24)."

Enthält:
Urkunde: Urkundenarchiv
Akte: Aktenarchiv
Datierung8.5.1219
Objekttyp(Pergament, Latein)
Aufbewahrungsort der OriginaleAbschrift im Aktenarchiv.




Regesten/Editionen Details:
EditionMorel, Nr. 50 (Regest)

EditionQW I/1, Nr. 264 (Regest)
Text RegestBischof Konrad II. von Konstanz erneuert eine Urkunde seines Vorgängers Diethelm, wonach die Kirche Weiningen gemäss Stiftung der Judenta von Regensberg dem Kloster Fahr zustehen soll und der frühere Abt Ulrich von Einsiedeln dieses Recht anerkannt hat.
Kommentar EditionEdition nennt Ausstellungsort Mersburg.

EditionZUB, I, Nr. 396 (Edition)
Text RegestBischof Konrad der II. von Konstanz erneuert eine Urkunde seines Vorgängers Diethelm, dass die Kirche Weiningen und ihre Besetzung den Nonnen des Klosters Fahr gehöre gemäss Schenkung der Judenta von Regensberg.

EditionRegesten Fahr, Nr. Q6 (Regest)
Text RegestBischof Konrad II. von Konstanz erneuert eine Urkunde seines Vorgängers Diethelm, in der die Schenkung der Kirche Weiningen durch Judenta von Regensberg an Fahr vollzogen wurde. Ursprünglich hatte Einsiedeln das Patronatsrecht inne, unter Abt Ulrich I. jedoch wurden Besetzungen und Einnahmen der Kirche, dem Kloster Fahr selbst übertragen.

EditionRegesta imperii V/2, 4, Nr. 10835 (Regest)
Linkhttp://regesten.regesta-imperii.de/index.php?uri=1219-05-08_1_0_5_2_4_276_10835
Text Regest1219 mai 8 ap. Merspurch. Conrad, bischof von Constanz, urkundet für das kloster Fahr. Facta sunt praesentibus his testibus, nämlich Eberhard, erzbischof von Salzburg, Rüdeger, bischof von Chiemsee, Eberhard, abt von Salem, Wernher, decan von Constanz, und anderen constanzer domherren.
Kommentar EditionLadewig Const. Reg. 1,150 nr. 1318 extr. — Die handlung, auf welche sich die zeugen beziehen, dürfte zu Constanz stattgefunden haben und dies einen aufenthalt des königs daselbst auf seinem wege von Basel nach Ulm (s. nr. 1011 ff.) wahrscheinlich machen.




URL für diese Urkunde: http://www.klosterarchiv.ch/urkunde/id/50



[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 26.12.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.