E-Archiv - Detail

[ Übersicht ]   [ Liste ]   [ Suche ]
I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   6 von 9   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
KAE (Archiv) >
    A12 (Teilarchiv) >
        Klostergemeinschaft (Bestandsgruppe) >
Identifikation
SignaturKAE, 10
TitelKustorei, Sakristeien, Kirche
Datierung1693-1986
VerzeichnungsstufeBestand
UmfangTotal: 0.15 Lfm, Akten: 0.15 Lfm
Kontext
VerwaltungsgeschichteDie Verantwortlichkeit des Kustos erstreckt sich über die Sauberkeit der Kirche sowie über die Sauberkeit und die Intaktheit der Paramente und liturgischen Geräte. Zudem obliegen ihm die Betreuung der Sakristane, die Pflege, den Unterhalt und die Neuanschaffung von liturgischen Geräten und Paramenten sowie die Kontrolle über die Finanzen der Kirche.

Betreuung der Sakristane:
Dem Kustos unterliegt die Betreuung von vier Laiensakristanen und drei Konventualen. Die Laiensakristane sind für den Laienbereich der Kirche, für die Beichtkirche, die Magdalenenkapelle, das Oratorium sowie die Schneeräumung im Winter im Bereich unmittelbar vor der Kirche verantwortlich. Zwei Konventualen sind für den Konventbereich der Kirche und ein Konventuale ist für die Gnadenkapelle zuständig.

Finanzen der Kirche:
Zum Hauptaufgabenbereich des Kustos gehört die Verwaltung der Opferstöcke. Zudem kümmert er sich um den Bezug der Hostien.

Renovationsarchiv:
Von 1974 bis 2002 bekleidete P. Matthäus Meyer das Amt des Kustos und war somit für die grosse Restauration der Klosterkirche mitverantwortlich. Im Rahmen dieser Restauration hat er eine umfassende Dokumentation angelegt, welche in einem eigens unter der Magdalenenkapelle eingerichteten Raum untergebracht ist.
BestandsgeschichteUnbekannt. Der Bestand wurde 2005 gefunden und im Rahmen der Reorganisation neu geordnet.

Datum der Ablieferung0000-00-00
Inhalt und innere Ordnung
Form und InhaltDer Bestand besteht aus Anweisungen, Regeln und Agenden der Sakristei sowie Dokumenten zum Verhalten in der Klosterkirche. Des Weiteren liegt Korrespondenz zur rechtlichen Lage bei der Verwendung von Klosteraufnahmen vor. Die Korrespondenz entstand infolge eines Schreibens vom 1962-10-09, in welchem das Kloster erklärte, dass alle Innenaufnahmen der Klosterkirche, welche ohne Zustimmung des Abtes gemacht wurden, rechtswidrig entstanden und somit die weitere Herstellung und Reproduktion nicht erlaubt seien (vgl. Brief in KAE, A.10/14).
Ordnung und KlassifikationDer Bestand war ursprünglich ungeordnet.
Zugangs- und Benutzungsbedingungen
ZugangsbedingungenKeine Zugangsbeschränkung (Archivverordnung Art. 9.1 und 9.3)
Sachverwandte Unterlagen
Verwandte VerzeichnungseinheitenIm A11 finden sich Kustoreirechnungen im Faszikel KAE, A.VP.
Anmerkungen


Anweisungen, Regeln und Agenden der SakristeiKlasse1820-1986
Verhalten in der KlosterkircheKlasse1877-1980
Rechtliche und finanzielle Fragen zur Verwendung von KlosteraufnahmenKlasse1961-1972
AllgemeinesKlasse1693-1945
[ Übersicht ]   [ Liste ]   [ Suche ]
I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   6 von 9   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 30.01.2019 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.