E-Archiv - Detail

[ Übersicht ]   [ Liste ]   [ Suche ]
I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   3 von 45   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
KAE (Archiv) >
    A11 (Teilarchiv) >
        A: Einsiedeln (Amt) >
            Spiritualia (Bestandsgruppe) >
                14: Acta Peregrinationis Einsidlensis (Classis) >
                    KAE, A.SE: Acta, miracula et gratias per Thaumaturgam Einsidlensem obtentam concernentia. (Faszikel) >
                        KAE, A.SE-03: Attestata miraculorum et gratiarum ab anno 1728 usque ad annum 1740. (Faszikel) >
Identifikation
SignaturKAE, A.SE-03.3
SummariumsseiteA 7, S. 137
TitelDes Pfarrherrns zu Reithen [Reute ?] Zeugnis, dass anno 1722 Herr Johannes Ruest von Geisbayern [Gaisbeuren ?] etc. da er von Mördern angefallen worden, und einen Schuss bekommen hatte, durch die Fürbitte Mariä von Einsiedeln, zu der er sich in der Gefahr verlobt, glücklich befreit und hernach zur Gesundheit wieder gelanget sei. Zur Danksagung schickte er die aus seinem Leibe herausgeschnittene Bleikugeln in Silber und Gold gefasst hieher.
Datierung30.7.1728
VerzeichnungsstufeIndividualstück
Objekttyp0 Aktenstück
Kontext
Inhalt und innere Ordnung
Tags
Zugangs- und Benutzungsbedingungen
Zugangsbedingungenkeine Zugangsbeschränkung (Archivverordnung Art. 9.3)
Sachverwandte Unterlagen
Anmerkungen
VacatVorhanden


[ Übersicht ]   [ Liste ]   [ Suche ]
I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   3 von 45   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 30.01.2019 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.